Bildungs-und Entwicklungsfeld: Sprache

Sprache und Emotionen sind untrennbar miteinander verbunden. Ohne diese können wir nicht überleben. Die Beherrschung der Sprache ist der Schlüssel für die gesellschaftliche Teilhabe.

Sprechen lernt man nur durch sprechen.

Die Kinder erleben Interessen und Freude an der Kommunikation, erweitern und verbessern ihre Ausdrucksfähigkeit.

Durch das Offene Konzept wird Sprache stets und überall aktiv verwendet. Selbstverständlich findet Sprache in allen Räumen statt. Daneben spielt Sprache auch in vielen Alltagssituationen eine Rolle, wie z.B. beim Lösen eines Konfliktes, um Gefühle und Emotionen zu erkennen und zu äußern, um Geschichte zu erzählen und vom Wochenende zu berichten, …

Dabei bieten die pädagogischen Fachkräfte zahlreiche Sprechanlässe, z.B. im Gespräch, beim Singen und Reimen, bei der Bilderbuchbetrachtung, durch Klanggeschichten.